Mantelhandel

mantelhandel

Nein, wir beschäftigen uns neuerdings nicht mit dem Handel von Wintermänteln, auch wenn dies saisonal nun passen würde. Unser Mantel ist der Aktienmantel, d.h. alle Aktien einer „leeren“ Gesellschaft. Doch wer handelt diese und warum? Weiterlesen

Advertisements

Wann gilt man als selbständig erwerbstätig?

Bild: yahoo.com

Bild: yahoo.com

In Kalifornien wird im August vor Gericht die Frage geklärt werden müssen, ob Uber Fahrer arbeitsrechtlich als Angestellte oder als selbständig erwerbstätig gelten. 3 Fahrer haben vor kurzem den Online Fahrdienst eingeklagt und verlangen für sich die gleiche Behandlung wie „normale“ Angestellte. Bislang galten Fahrer als unabhängige Unternehmer und mussten nicht nur für Autos und Benzinkosten aufkommen, sondern sich auch selbst um die Sozialversicherungen kümmern. Uber stellt sich auf den Standpunkt, lediglich eine Vermittlungsplattform und nicht Arbeitgeber zu sein. Sollte das Gericht den Fahrern Recht geben, würde dies für Uber teuer werden. Diese aktuelle Auseinandersetzung bietet ein schönes Anschauungsbeispiel dafür, um was es bei dieser Frage geht. Weiterlesen

Wie funktioniert die Kapitaleinlagereserve (KER)?

Alt Bundesrat Hans Rudolf Merz (bild: tagblatt.ch)

Alt Bundesrat Hans Rudolf Merz (bild: tagblatt.ch)

Sie wurde viel diskutiert, vom Volk per Volksabstimmung angenommen, bald danach im Parlament wieder diskutiert und dabei fast wieder aufgeweicht oder abgeschafft. Sie hat den Ruf von Ex-Bundesrat Merz ruiniert, ist aber eigentlich eine ganz logische und faire Sache: Die Kapitaleinlagereserve. Und sie kann für Anleger / Aktionäre noch ganz lukrativ sein. Weiterlesen

Krankenversicherungen – staatlich subventionierte hohe Prämien

krankenkasse1

Bild: swissallfinanz.ch

Gut ein Drittel der Schweizer Bevölkerung erhält Prämienverbilligung (IPV) bei der Krankenversicherung / Krankenkasse. Dafür wenden der Bund und die Kantone im Jahr über 4 Mia Schweizer Franken (CHF 4‘000‘000‘000) auf. Wird das Geld wenigstens sorgfältig ausgegeben? – Wir haben unsere Zweifel! Weiterlesen

Besonderheiten bei der Grundstückgewinnsteuer

immobilien1

Die Grundstückgewinnsteuer erfasst den Gewinn, der beiVeräusserung eines Grundstückes (dazu zählen gemäss ZGB u.a. Liegenschaften, Grundstücke, Miteigentumsanteile und im Grundbuch aufgenommene selbständige und dauernde Rechte) entsteht. Das Steuerharmonisierungsgesetz schreibt vor, dass alle Kantone eine Grundstückgewinnsteuer erheben müssen. In der Praxis zeigen sich bei den Kantonen aber trotz Steuerharmonisierung erhebliche Unterschiede in der Art der Besteuerung. Ein Überblick. Weiterlesen

Neues Sponsoring: Unihockeyverein „Innebandy Zürich 11“

Ab dieser Spielsaison dürfen wir den Unihockeyverein „Innebandy Zürich 11“ unterstützen (www.innebandy.ch). Die Heimspiele finden in der Sportanlage Fronwald in Zürich-Affoltern statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Mannschaft auch vor Ort tatkräftig anzuspornen.

Wir freuen uns, unser Engagement in Zürich Nord weiter zu bekräftigen und wünschen den Mannschaften von Innebandy Zürich 11 viel sportlichen Erfolg!

sponsor

Sollen Pensionskassen in Hedge Fonds und Private Equity investieren?

stockmarket2

Dass Anlagen in Hedge Fonds und Private Equity teuer sind, ist allgemein bekannt. Gemäss dem BSV investieren Pensionskassen im Durchschnitt 6.4% ihres Vermögens in alternative Anlagen. Diese verursachen aber 33.2% der Vermögensverwaltungskosten1. Hedge Fonds verlangen in der Regel eine Grundgebühr von 2% pro Jahr plus 20% Gewinnbeteiligung. Verständlich, wenn solche Zahlen bei den Versicherten zu Kopfschütteln führt. Es gibt aber noch einen sehr viel trivialeren Grund als die Vermögensverwaltungskosten, weshalb Pensionskassen nicht in sogenannt alternative Anlagen investieren sollen. Weiterlesen

Aeppli & Mueller neu mit exklusiver Zusammenarbeit mit FH Schweiz

Aeppli & Mueller Consulting GmbH ist neu exklusiver Partner von FH Schweiz, dem Verband der Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen. Die Zusammenarbeit beinhaltet spezielle und spezifische Leistungen für Mitglieder der FH Schweiz, also für Mitglieder der meisten Absolventenverbände (Alumni) der Fachhochschulen.

LogoFHS

David Aeppli und Beat Müller haben beide die Fachhochschule in Winterthur an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) abgeschlossen. Als Absolventen kennen sie den Wert eines starken Verbandes (Lobbying) sowie aber für das Netzwerk. Beat Müller engagiert sich darüber hinaus im Basisverein Alumni zhawsml (school of management and law) und schaut dort natürlich auf die Finanzen.

Weitere Details können der Leistungsübersicht von FH Schweiz entnommen werden (http://www.fhschweiz.ch/steuerberatung/)